Stationäre Pflege

Stationäre Pflege der Sozialstation Woltering

Unser Pflegeheim in Rheine ist eine Einrichtung, in der stationär pflegebedürftige Menschen (in der Regel älter als 65 Jahre und/oder chronisch kranke Menschen) dauerhaft wohnen und Rund-um-die-Uhr gepflegt und sozial betreut werden. Die Pflegeeinrichtung soll ein Ersatzzuhause für die Bewohner sein. Sie kann das Zuhause jedoch nie ersetzen. Durch Bezugspflege, dass heißt durch konkrete Ansprechpartner für jeden Pflegebedürftigen, soll das Gefühl, Zuhause zu sein, verstärkt werden. Die Pflege im Heim bietet einen geschützten Rahmen. Ähnlich wie in einem Hotel werden alle wesentlichen Dinge organisiert und geregelt, z.B. die regelmäßige Versorgung mit Mahlzeiten, das Reinigen der Wäsche und der Zimmer und natürlich die individuelle notwendige pflegerische Versorgung. Rund um die Uhr stehen Pflegefachkräfte und Betreuungskräfte zur Verfügung und geben damit die notwendige Sicherheit

Unser Leistungsangebot für Sie umfasst unter anderem:

  • Grundpflege/allgemeine Pflegeleistungen, z.B. Hilfen bei der Körperpflege sowie bei der Nahrungsaufnahme 
  • Medizinische Behandlungspflege, z.B. Wechseln von Verbänden, Wundbehandlung, Medikamentengabe 
  • Soziale Betreuung und Mobilität 
  • Angebote zum Erhalt der Alltagskompetenz 
  • Organisierte Ausflüge, jahreszeitliche Feste und Feiern, Wortgottesdienste und Hl. Messen 
  • Betreuungsleistungen nach § 87 b SBG XI für dementiell erkrankte Bewohner 
  • hauswirtschaftliche Versorgung, z.B. Zimmerreinigung, Reinigung der Wäsche 
  • Speisenversorgung, in der Regel 6 Mahlzeiten pro Tag 
  • Angehörigenbetreuung 
  • Organisation von Leistungen der Physiotherapie, Logotherapie, Ergotherapie, Podologie 
  • Organisation: Frisör und Fußpflege im Haus 
  • Beratung in allen Fragen zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Finanzierung der Leistungen 
  • Persönliche Zimmergestaltung 
  • Bereitstellung von Aufenthaltsräumen zum Empfang von Besuch 
  • Bereitstellung von Telefon und Internet-Anschlüssen

Sie haben Fragen zur stationären Pflege?

Zu Fragen der Leistungen der Versicherungen und zur Finanzierung der stationären Pflege steht Ihnen unser Team jederzeit zur Verfügung. Entsprechende Ansprechpersonen und die Kontaktdaten finden Sie hier!

Pflegeheim in Rheine - Die Pflegeeinrichtung wurde im Jahr 2008 eröffnet.

Pflegeheim Rheine

Unsere Pflegeeinrichtung wurde im Jahr 2008 eröffnet und liegt ortsnah und in ruhiger Lage im Herzen der "Neuen Mitte Dorenkamp" der Stadt Rheine. Die nahe gelegenen gepflegten Grünanlagen des Kleingartenvereins Dorenkamp e.V. sowie der neu gestaltete Ortskern mit Geschäften und Cafés sind ein willkommenes Ausflugsziel für unsere Bewohner und Angehörigen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist eine gute Erreichbarkeit der Einrichtung oder des Stadtzentrums gegeben. Für Besucher mit PKW stehen direkt vor dem Gebäude ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Aufgrund der relativ geringen Bettenzahl trägt unsere Pflegeeinrichtung einen sehr familiären Charakter. Die 25 Einzel- und 1 Doppelzimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Telefon- und Fernsehanschluss sowie eine moderne Rufanlage. Die Einrichtung des persönlichen Wohnraums kann individuell gestaltet werden.


Unsere Ziele:


  • Individuelles Wohnen gestalten und persönliche, qualifizierte Pflege gewährleisten
  • Berücksichtigung individueller Möglichkeiten und Wünsche
  • Erhalten, Fördern bzw. Wiedererlangen von Unabhängigkeit, Wohlbefinden und Lebensqualität
  • Senioren im Park - Pflegeheim Rheine
  • Stationäre Pflege von Senioren - Pflegeheim Rheine
  • Aktivitäten im Pflegeheim Rheine - Sozialstation Woltering

Kurzzeitpflege Rheine

Kurzzeit- und Verhinderungspflege: Sie brauchen vorübergehend Hilfe?

Neben der stationären Pflegebetreuung unserer Bewohner bieten wir Hilfesuchenden auch die Möglichkeit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege.


Was ist Kurzzeitpflege?

Unter Kurzzeitpflege wird die zeitlich befristete Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen innerhalb unserer Einrichtung verstanden. Die Kurzzeitpflege kann in Anspruch genommen werden, wenn die pflegende Person verreist oder aus anderen Gründen (z.B. Krankheit) verhindert ist. Diese Möglichkeit besteht auch nach einem Klinik- oder Krankenhausaufenthalt, wenn der Gesundheitsprozess noch nicht abgeschlossen oder eine selbständige Versorgung zu Hause gefährdet ist.

Wo finde ich die Kurzzeitpflege?
In unserem Pflegeheim in Rheine stellen wir 3 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung. Deren Integration in den übrigen Bereich liegt uns sehr am Herzen, da unsere Gäste so die Möglichkeit erhalten, am Alltagsleben teilzunehmen.


Wie wird die Kurzzeitpflege finanziert?

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Gast auf Antrag einen Zuschuss zu den Pflegekosten bei seiner Pflegekasse stellen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie die Investitionskosten trägt der Gast selbst. Wenn die Finanzierung der Pflegekosten nicht über die Pflegekasse geregelt werden kann, können Privatzahler unabhängig von den gesetzlichen Bestimmungen die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen.


Wie lange kann man die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen?

Ist die Pflegekasse an den Pflegekosten beteiligt, ist die Dauer der Kurzzeitpflege begrenzt auf maximal 28 Tage im Kalenderjahr. Dabei ist es unabhängig, ob die gesamte Zeit auf einen oder mehrere Aufenthalte im Jahr verteilt in Anspruch genommen wird. In bestimmten Fällen ist eine zusätzliche Verhinderungspflege (weitere 28 Tage im Kalenderjahr) möglich. Gäste, die keinen Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung haben, können die Dauer ihres Aufenthaltes selbst bestimmen, da sie die Gesamtkosten in voller Höhe privat bezahlen.

Welche Dienstleistungen können unsere Gäste erwarten?

Unsere Kurzzeitpflegegäste können sämtliche Angebote und Dienstleitstungen wie alle stationären Bewohner in Anspruch nehmen. Sie werden auf Wunsch ebenfalls in alle Veranstaltungen einbezogen. Der Kontakt zu anderen Bewohnern der Einrichtung wird schnellstmöglich hergestellt, sofern der Gast das wünscht.


Unser Personal ist auf häufigen Wechsel der Kurzzeitpflegegäste eingestellt. Um das Erleben stets zu erleichtern, legen wir besonderen Wert auf die soziale Betreuung. Intensive Gespräche mit unseren Gästen und deren Angehörigen finden in der Regel schon vor der Aufnahme statt, um Besonderheiten und Gewohnheiten bei der Pflege und Betreuung in Erfahrung zu bringen und individuell berücksichtigen zu können.


Sind Sie neugierig geworden? 

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern!

Unsere Ansprechpartner für Sie
  • Freizeit und Beschäftigung von Senioren in Pflegeheimen - Ahaus, Rheine, Stadtlohn
  • Betreuungsangebote für Rentner - Spaß mit Flaggen
  • Betreuungsangebot der Sozialstation Woltering in Ahaus, Rheine, Stadtlohn
  • Musizieren im Pflegeheim - Sozialstation Woltering in Ahaus

Freizeit und Beschäftigung

Auch hier stehen die Individualität des Bewohners und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt. Durch die gemütlichen gemeinschaftlichen Aufenthaltsbereiche bestehen zahlreiche Möglichkeiten für die sinnvolle Freizeitbeschäftigung oder fachlich betreute Angebote des sozialen Dienstes. Auch zwei wunderschön angelegte Dachterrassen laden zum Verweilen ein.

  • Dachterrasse im Pflegeheim stationär in Rheine Senioren unterbringen
  • Gemeinsame Zeit genießen unter der Dachterrasse im Seniorenheim in Rheine.

Alle Bewohner unserer Einrichtung können an vielseitigen kulturellen Angeboten teilnehmen. Im Gemeinschaftsraum/Speisesaal feiern wir gemeinsam mit Angehörigen und Besuchern jahreszeitliche Höhepunkte und Feste. Darüber wird wöchentlich über einen gut einsehbaren Aushang und in persönlichen Gesprächen informiert.


Ein buntes Programm zieht sich durch das ganze Jahr

Leistungsangebot der Sozialstation Woltering im Bereich der stationären Pflege

Die Betreuungsangebote orientieren sich an den Erwartungen, Wünschen, Fähigkeiten und Befindlichkeiten der Bewohner unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Biographie, dem Geschlecht sowie dem jeweiligen situativen Kontext. 

Unser Leistungsangebot für Sie umfasst unter anderem:

  • malen und basteln,
  • handwerkliche Arbeiten und leichte Gartenarbeiten,
  • kochen und backen, 
  • Anfertigung und Ansehen von Fotoalben,
  • Musik hören, musizieren, singen,
  • Brett- und Kartenspiele,
  • Spaziergänge und Ausflüge,
  • Bewegungsübungen und Tanzen in der Gruppe,
  • lesen und vorlesen.

Die Maßnahmen werden im Rahmen von Gruppenaktivitäten angeboten, um einer drohenden oder bereits eingetretenen sozialen Isolation zu begegnen. Sofern es nach der persönlichen Situation, z.B. bei Bettlägerigkeit, und der konkreten sozial-emotionalen Bedürfnislage der Heimbewohner erforderlich ist, wird auch eine Einzelbetreuung angeboten.

Qualitätskontrollen

Unser Pflegeheim der Sozialstation Woltering wird regelmäßig externen Kontrollen unterzogen. Unter anderem werden Qualitätsprüfungen durch die Heimaufsicht, die Lebensmittel-Überwachungsbehörde, den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) und den Arbeitsmedizinischen Dienst durchgeführt.


Wir veröffentlichen alle Noten und MDK-Transparenzberichte unter Sozialstation Woltering/MDK-Prüfbericht.


Für die Heimaufsicht ist die Kreisbehörde Steinfurt zuständig. Die Kontrollen der Heimaufsicht erfolgen ebenfalls unangemeldet. Die Prüfgrundlage ist das Heimgesetz NRW).

Folgende Bereiche werden überprüft:

  • Anzahl und Qualifizierung des Personals
  • Pflegedokumentation und Pflegeplanung
  • Wahrung der Bewohnerrechte
  • Umsetzung baulicher Anforderungen

Die Lebensmittelüberwachung überprüft die hygienische Verarbeitung von Lebensmitteln, um die Gesundheit der Pflegeheimbewohner zu erhalten und die Übertragung von Infektionskrankheiten zu vermeiden.

Beschwerdemanagement

Sie sind mit einer Leistung nicht zufrieden? Haben Sie Anregungen, Kritik oder sogar ein Lob?
Wir brauchen Ihre Meinung, denn wir wollen Ihnen die bestmögliche Versorgung bieten und aus unseren Fehlern lernen.


Wünschen Sie ein persönliches Gespräch? Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter. Diese werden Ihre Kritik oder Anregung gerne entgegennehmen. 


Jedes Anliegen wird vertrauensvoll behandelt und so schnell wie möglich geprüft. Neben regelmäßigen Zwischenauswertungen der Informationen nehmen wir jährlich eine umfassende Gesamtauswertung vor, in der wir die getroffenen Verbesserungsmaßnahmen analysieren.